Liebhaberei bei Vermietung einer Eigentumswohnung europarechts- und verfassungskonform

Weist die von der Berufungswerber vorgelegte letzte Prognose nach Ablauf des absehbaren Zeitraums von 20 Jahren einen erheblichen Gesamtüberschuss der Werbungskosten aus, kann nach innerstaatlichem Recht bei Beibehaltung der Bewirtschaftungsart weder von der Ertragsfähigkeit noch von einer umsatzsteuerlich relevanten Betätigung ausgegangen werden. Die innerstaatliche umsatzsteuerrechtliche Regelung der verlustträchtigen „kleinen Vermietung“ ist unionsrechtskonform ausgestaltet und begegnet...