Steht die Nichtbesteuerung im Ausland der Aufhebung von rechtswidrigen Bescheiden entgegen?

Das Finanzamt hat die Bezüge eines in Österreich ansässigen, von seinem schweizerischen Arbeitgeber teilweise in einen grenzfernen Kanton sowie in verschiedene Drittstaaten entsendeten Arbeitnehmers erklärungsgemäß zur Gänze der Einkommensteuer unterworfen. Den Antrag auf Aufhebung der unstrittig rechtswidrigen Bescheide wies das Finanzamt im Wesentlichen mit der Begründung ab, eine Bescheidaufhebung führe zu einer nicht gewollten und daher unbilligen Keinmalbesteuerung. Der UFS ist der...