Ist die Darlehenshingabe durch Gesellschafter an die Gesellschaft als verdeckte Einlage zu werten?

Auch wenn prima facie fremdunübliche Bedingungen betreffend die Darlehenshingabe von Gesellschaftern an die Gesellschaft, wie Nachrangigkeit im Insolvenzfall, gewinnabhängige Verzinsung, Auszahlung der Zinsen und Tilgung des Darlehens für die Dauer der Finanzierungsgarantie durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (AWS, Förderbank für den österreichischen Mittelstand) nur mit deren Zustimmung, sowie Nachschussverpflichtungen im Allgemeinen gegen das tatsächliche Vorliegen eines Darlehens...