Keine Wiederaufnahme, wenn die neue Tatsache nicht relevant ist

Die amtswegige Wiederaufnahme des Verfahrens gemäß § 303 Abs. 4 BAO ist kein „Allheilmittel“ der Betriebsprüfung: Wenn der Abgabepflichtige in der zunächst antragsgemäß veranlagten Steuererklärung alle tatbestandsrelevanten Tatsachen offengelegt hat, hat das Finanzamt einen anderen Verfahrenstitel zu wählen, um einen rechtswidrigen Erstbescheid abzuändern.