Die Aufrechnung mit Insolvenzforderungen nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens im Abgabenverfahren

In erster Linie soll hier die Frage der Rechtmäßigkeit der Verrechnung von nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens bzw. Schuldenregulierungsverfahrens hervorgekommenen, aber bereits vor Insolvenzeröffnung entstandenen Abgabengutschriften mit den gesamten angemeldeten bzw. nicht angemeldeten Abgabenschuldigkeiten anhand von Beispielen aus der Rechtsprechung des UFS und VwGH besprochen werden. Dies deshalb, da die einzelnen hierzu ergangenen Entscheidungen in der Lösung dieser rechtlichen Fragestellung unterschiedliche Herangehensweisen aufzeigen, die im Ergebnis alle zu befürworten sind, gleichwohl aber nicht immer in ihrer Begründung zu überzeugen vermögen.