Verkürzungszuschlag: Tücken eines Strafaufhebungsgrundes

Die Einführung des Verkürzungszuschlags erfolgte durch die FinStrG-Novelle 2010, BGBl. I Nr. 104/2010 (gültig ab 1. 1. 2011). Die Festsetzung eines Verkürzungszuschlags fällt in die Zuständigkeit der Abgabenbehörde. Gegen einen Antrag auf Festsetzung eines Verkürzungszuschlags abweisende bzw. zurückweisende Bescheide der Abgabenbehörde erster Instanz steht ein Rechtszug an den UFS zu. Bei Erstbetrachtung des Norminhalts käme man wohl zu dem Schluss, dass in einem Rechtsmittelverfahren vor...