Eingabengebühr und Verfahrenshilfe

Der Berufungswerber brachte in seiner Eigenschaft als berufsmäßiger Parteienvertreter beim VwGH den Antrag um Bewilligung der Verfahrenshilfe ein, dem der VwGH auch entsprach. In der Folge erhob der Berufungswerber jedoch Beschwerde beim VfGH. Der VfGH lehnte die Behandlung der Beschwerde ab und trat sie dem VwGH zur Entscheidung ab. Gleichzeitig forderte der VfGH den Beschwerdeführer zur Entrichtung der Eingabengebühr auf und verständigte nach dem fruchtlosen Verstreichen der Frist das...