Weiterverrechnete Zinsen aus einem Darlehen zur Finanzierung von Erhaltungsaufwendungen

Der Weiterverrechnung von Finanzierungskosten an die einzelnen Wohnungseigentümer liegt keine Kreditgewährung, sondern die in § 32 Abs. 1 WEG 2002, BGBl. I Nr. 70/2002, begründete Verpflichtung der einzelnen Wohnungseigentümer zur Tragung der Aufwendungen für die Liegenschaft zugrunde. Die einzelnen Wohnungseigentümer haben demnach nach dem Verhältnis ihrer Miteigentumsanteile nicht nur die anteiligen Kosten für die Fassadensanierung, sondern auch die infolge der Kreditfinanzierung zwangsläufig...