„Der UFS hat eine Wandlung zu einem echten Gericht verdient“

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien war Clemens Jabloner zunächst im Bundesministerium für soziale Verwaltung von 1974 bis 1975 tätig und danach Universitätsassistent an der Universität Wien von 1975 bis 1978. Von 1978 bis 1991 war er im Bundeskanzleramt, zuletzt in der Funktion als Leiter der Sektion Zentrale Personalverwaltung. Im Jahr 1991 wurde er zum Vizepräsidenten und 1993 zum Präsidenten des Verwaltungsgerichtshofes bestellt. 1988 habilitierte er sich...