Verspäteter Wiedereinsetzungsantrag bei Versäumung der Offenlegungsfrist des § 2 Abs. 1 lit. b StiftEG

Für die Beurteilung der Rechtzeitigkeit eines Wiedereinsetzungsantrags im Zusammenhang mit Stiftungseingangssteuer kommt es nicht entscheidend darauf an, wann der steuerliche Vertreter mit der Einreichung der Stiftungseingangssteuererklärung erstmals (ausdrücklich) beauftragt wurde, weil § 2 Abs. 1 lit. b StiftEG nicht an eine termingerechte Einreichung von Steuererklärungen anknüpft, sondern die Anwendbarkeit des 2,5%igen Steuersatzes ausschließlich davon abhängig macht, dass dem Finanzamt...