§ 3. Begriffsbestimmungen