2.6. Ausnahmen vom Anwendungsbereich des BWG