4.6.2. Verkauf durch Max Mayer