6.4.2. Mehrere Anknüpfungstatbestände