6.3.2. Praktikermethode II – zufällige Schadenhöhen