8.6.1. Komplexität als Ausgangspunkt