Abspaltung nicht begünstigten Vermögens ohne Rückwirkung

Die Übertragung einer Liegenschaft, die im Wege einer reinen Vermögens­verwaltung (Gebäudever­mietung) bewirtschaftet wird, stellt keine Übertragung eines (Teil-)Betriebs dar. Es liegt somit kein qualifiziertes Vermögen iSd § 12 Abs 2 UmgrStG vor. Ein Beitrag von Dr. Klaus Hirschler, Gottfried Sulz und Christian Oberkleiner.