Sind öffentlich zugekaufte Leistungen mit privat erbrachten Dienstleistungen zwingend zusammenzurechnen?

Rechtsprechung