Internationales Schachtelprivileg gemeinschaftsrechtswidrig!



Die europarechtliche Kapitalverkehrsfreiheit erfordert, dass das nationale Schachtelprivileg nach § 10 Abs 1 KStG auch auf Ausschüttungen ausländischer Gesellschaften ausgedehnt wird

UNTERNEHMENSSTEUERRECHT - ERTRAGSSTEUERN

Der Unabhängige Finanzsenat (Außenstelle Linz) hat in seiner Entscheidung vom 13. 1. 2005, GZ RV/0279-L/04 (FN 1), die differenzierende Besteuerung von durch einen Inlandsfonds durchgeleiteten in- und ausländischen Beteiligungserträgen in §...