EuGH-Urteil in der Rechtssache - Kann sich die Meistbegünstigung von diesem Schock erholen?



EuGH verneint die horizontale Vergleichbarkeit von Gebietsfremden

EUROPA & STEUERN

In seiner Entscheidung vom 5. 7. 2005 "bricht" der Gerichtshof mit seiner integrationsfreundlichen Tendenz und verneint - zumindest für Inbound-Fälle - eine aus den Grundfreiheiten abgeleitete Verpflichtung der Mitgliedstaaten zur Meistbegünstigung...